Scribo Blog

Schön, dass Sie sich für meinen Blog interessieren. Hier schreibe ich über meine Arbeit als Biographin, berichte von meinem Erzählcafé, gebe Buchtipps und versuche, mit kleinen Weisheiten zum Nachdenken anzuregen. All das vermittelt Ihnen natürlich auch einen Einblick in mein Leben.

 

von Irina Kasprick (Kommentare: 0)

Ausschnitt vom Buchcover „Was ich noch sagen wollte“ von Helmut Schmidt
„Was ich noch sagen wollte“

Vorbilder - Leitfiguren

Die Frage nach meinem Vorbild konnte ich als Kind schnell beantworten: meine Mutter. Heute fällt mir die Antwort schwerer. Weil aber auf Wunsch einer Teilnehmerin des Erzählcafés so unser nächstes Thema lautet, befasse ich mich seit einigen Tagen damit.

Weiterlesen …

von Irina Kasprick (Kommentare: 0)

Weihnachtsdeko
Zeit der Besinnlichkeit

Frohe Weihnachten

„Was vor uns liegt und was hinter uns liegt

ist klein im Vergleich mit dem, was in uns liegt.“

(Ralph Waldo Emerson)

 

Ich wünsche allen Lesern meines Blogs ein schönes Weihnachtsfest und ein friedliches, glückliches neues Jahr voller angenehmer Überraschungen.

Weiterlesen …

von Irina Kasprick (Kommentare: 0)

Zwei Paar Kinderhände
Geschwister - Freunde und Rivalen

Geschwister

Niemand begleitet uns auf unserem Lebensweg so lange wie unsere Geschwister. Sie können unser Rückhalt, unsere Vertrauten sein, aber gleichzeitig auch unsere größten Konkurrenten.

Weiterlesen …

von Irina Kasprick (Kommentare: 1)

Diverse Deckel von Einmachgläsern
Nur wo die Erdbeere drauf ist, ist Eingewecktes drin

Mit dem Erzählcafé im Küchenmuseum

Statt zur üblichen Erzählrunde bei Kaffee und Kuchen trafen wir uns Anfang Oktober im Küchenmuseum in Hannover. Eine meiner Erzähldamen hatte den Besuch der „WOK - World of Kitchen“ vorgeschlagen und organisiert - vielen Dank dafür.

Weiterlesen …

von Irina Kasprick (Kommentare: 0)

Bildausschnitt aus dem Panorama
Die Elbe mit der Brühlschen Terrasse

Dresden im Barock

Manchmal, wenn ich in Dresden auf dem Schloßplatz stehe, stelle ich mir vor, dass August der Starke mit seiner Gräfin Cosel in einer Kutsche an mir vorbeifährt. Statt Autos und Straßenbahnen höre ich das Klappern von Hufen auf dem Kopfsteinpflaster, statt Touristen mit Fotoapparaten und Handys sehe ich Marktfrauen, Handwerker, Mägde, Stallburschen, Bürger, Adelige ...

Weiterlesen …

schreiben Sie mit mir Ihre Lebensgeschichte!